Über uns

Die Postbaugenossenschaft Speyer wurde 1924 gegründet.                                           

Am 04.07.1924 wurde der erste Vorstand gewählt. Es waren die Herren Nebel, Reichold und Porzenheim die die erste Geschäftsführung bildeten.

Am 01.07.1966 schlossen sich die Postbaugenossenschaft Speyer und die Postbaugenossenschaft Landau zur Pfälzischen Postbaugenossenschaft zusammen.

Die Postbaugenossenschaft Landau wurde zu diesem Zeitpunkt durch die Herren Braun, Rauschkolb und Weiß als Vorstände vertreten. In Speyer begleiteten die Vorstände Herr Demuth, Herr Stumpf und Herr Dahl die Verschmelzung. Herr Demuth, Herr Dahl und Herr Rauschkolb wurden dann zum ersten gemeinsamen Vorstand gewählt. Mit der Verschmelzung in 1966 kamen die Objekte in der Beethovenstr. in Landau zum nun gemeinsamen Mietbesitz hinzu. (Weiteres hierzu unter Mietobjekte) Als letztes Objekt konnte in 2000 das Haus Am Wasserturm 41 in Speyer erworben werden.                                                                                               

1.      Wohnungsvermietung und Bestand

Die Pfälzische Postbaugenossenschaft Speyer eG ist eine reine Vermietungsgenossenschaft. Sie verfügt über einen Bestand von 199 Wohnungen, sowie Garagen und Stellplätze. Unser Wohnungsbestand erstreckt sich auf folgende Städte: Landau, Landstuhl, Ludwigshafen, Neustadt an der Weinstraße und Speyer am Rhein.
 

2. Genossenschaft: Mitgliedschaft

Aufgrund der Tatsache, dass wir eine Genossenschaft sind (eG - eingetragene Genossenschaft) sind, muss vor dem Bezug einer Wohnung 1 Geschäftsanteil erworben werden. Ein Geschäftsanteil beträgt z. Zt. Euro 310,00. Somit werden vor Bezug einer Wohnung bei uns Euro 310,00 fällig, was auch in unserer Satzung nachzulesen ist.

Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Zwecken der Analyse, zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten und Werbung zu.  Akzeptieren  Weitere Informationen